TOUR DE CUISINE

Sumpfkrebs © Nico Halm

INVASIVE ARTEN

Auf der diesjährigen Tour de Cuisine werden wir das Gebiet der invasiven Arten invadieren und uns an ihnen verlustieren. Oder, um es mit den Worten von den Machern von HOLYCRAB! zu sagen: „Die Bibel kennt 10 Plagen. Vier davon kann man essen. Seit der Mensch sich wie Gott aufführt, sind noch ein paar dazugekommen. Zum Glück sind etliche von ihnen ebenfalls essbar.“

Unsere Invasion beginnt passenderweise am Foodtruck von HOLYCRAB! by INWERT GmbH vor dem Restaurant Carl & Sophie. Hier werden, neben einer Hauptstadt-Bouillabaisse, invasive Sumpfkrebse aus dem Tiergarten gereicht – unter Kennern gelten sie als Delikatesse. Nicht im Krebsgang sondern im Bus, geht es dann weiter zum nächsten Plagegeist: der Nilgans. In den letzten Jahren hat sie sich hierzulande weit verbreitet und macht gerne Stunk – die Sympathie hat sie daher selten auf ihrer Seite. In diesem Fall dürfte sie uns aber ein Lächeln ins Gesicht zaubern, denn Küchenchef Yannic Stockhausen hat sich ihrer im Cordo angenommen, der nächsten Station der Tour de Cuisine. Wir ziehen den Bus dem Gänsemarsch vor und nehmen Kurs auf das Restaurant von Tim Raue.

Über ihn müssen wir nichts sagen, den kennt man. Aber das Nutria, kennen Sie das? Noch so eine invasive Art. Die wasserliebenden Nagetiere stammen aus Südamerika und fühlen sich in Anbetracht der mittlerweile recht milden Winter in Deutschland richtig wohl. Zum Leidwesen der Umweltschützer. Man munkelt, Nutria sei dem Spanferkel im Geschmack sehr ähnlich – was Tim Raue mit dieser, in der Gastronomie noch nicht invasiven Art, anfängt, wird also spannend. Und, Vorsicht, Spoiler: richtig lecker! Der Flora widmen wir uns auf der letzten Station und fahren voller Jubel ins Jubel im Prenzlauer Berg. Hier wartet ein Knöterich-Dessert auf uns Invasoren, bevor wir uns glücklich und gesättigt in unser heimisches Gebiet zurückziehen.

Auf dieser Tour werden Sie wieder begleitet, von unserem Festivalleiter und Uta Armbrüster-Held vom Weingut Disibodenberg. Lassen Sie sich überraschen!

 

  • Sa. 22.2.
  • 4 Gänge mit Weinbegleitung in 4 Restaurants
  • Foodtruck HOLYCRAB! am Wasser
  • Restaurant Carl & Sophie
  • Alt-Moabit 99 | 10559 Berlin
  • Beginn: 15.00 Uhr
  • 159,-

TOUR DE CUISINE

The Tour de Cuisine isn’t afraid to be a little invasive, at least when it comes to its menu. The plan is to explore delicacies such as crayfish, Egyptian goose, nutria and bog pond weed, all invasive species. Our little culinary excursion will not be regarding them as pests that push out native species, but rather as new opportunities for European palates: from Foodtruck HOLYCRAB!, Cordo and Restaurant Tim Raue to Jubel in Prenzlauer Berg, these gastronomical maestros will show just what heights can be reached by culling animals that nobody wants. A win/win for all participants on this year’s Tour de Cuisine.

  • Sa. 22.2.
  • 4-course menu with accompanying wines in 4 restaurants
  • Foodtruck HOLYCRAB! am Wasser
  • Restaurant Carl & Sophie
  • Alt-Moabit 99 | 10559 Berlin
  • Start: 3:00 pm
  • 159,-

Cordo

Foodtruck HOLYCRAB!

Restaurant Tim Raue

Jubel © Caroline Prange

eat! Berlin
eat! Berlin