Das Feinschmeckerfestival

Die nächste eat! berlin findet statt vom

21. Februar 2019 bis 3. März 2019.

Was 2011 bescheiden mit 400 Besuchern als kleine Veranstaltungsreihe in der Berliner Sternegastronomie begann, ist in den letzten Jahren zu einer festen Größe im Berliner Feinschmecker- und Kulturbetrieb geworden und auch über die Grenzen der Hauptstadt hinaus bekannt.

Australiens größtes Reisemagazin International Traveller hat in seiner Januarausgabe eat! berlin angekündigt, Yahoo Japan berichtet über uns und unseren Gast, den jungen Sternekoch Nicolai Wiedmer.

Das Traveller’s World Luxus- und Reisemagazin zählte uns schon 2016 zu einem der „zehn besten Feinschmeckerfestivals der Welt“. Damit stehen wir auf Augenhöhe mit dem NYC Wine&Food Festival, dem Culinary Festival Mauritius, der Madrid Fusión und dem White Truffle Festival in Alba.

Die Neue Zürcher Zeitung titelte kürzlich: „Was Zürich und St. Moritz noch von Berlin lernen können“ und empfiehlt: „Sobald das Programm des 2019er Events steht, in ein paar Monaten, sollte man schon mal Flüge zum lockersten und innovativsten Gastrofestival Europas buchen.“ In deren Liste mit internationalen Foodfestivals, die man sich merken sollte, sind wir neben dem Melbourne Food and Wine Festival, dem St. Barth Gourmet Festival World und dem Gourmet Summit in Singapur genannt.

Und Der Feinschmecker schrieb: „Es ist nicht einfach, aus dem Programm des Feinschmeckerfestivals eat! berlin zu wählen, denn am liebsten würde man alles mitnehmen.“

Der siebte Jahrgang erfüllte alles, was sich das Genießerherz wünscht:  Mit Namen wie Nils Henkel, Tim Raue, Marco Müller, Sebastian Frank und Harald Rüssel und viele mehr hatte die eat! berlin einige der besten Köchen Deutschlands zu Gast.

Gekocht wurde dabei nicht nur am Restaurantherd, sondern auch an exklusiven und ungewöhnlichen Orten wie dem Naturkundemuseum, dem Stadtbad Oderberger Straße, der Astor Filmlounge und der Komischen Oper, um nur einige zu nennen.

Auch die Weine, die ausgeschenkt werden, standen keinesfalls im Schatten der Speisen, über 20 VDP-Winzer präsentierten uns das Beste aus ihren Kellern.

Die rund 50 Veranstaltungen an fast ebenso vielen Orten, darunter die schönsten Restaurants und Küchen der Stadt, mit weit über 60 Köchinnen und Köche, (zusammen über 100 Hauben im Gault&Millau und 30 Michelin-Sterne) waren auch 2018 schnell ausgebucht, der Erfolg unseres kleinen Festivals freut uns sehr! Vielen Dank allen unseren Gästen, Köchen, Gastronomen!

Sollen wir Sie auf dem Laufenden halten? Dann tragen wir Sie gerne in unseren Newsletter ein. Einfach kurze Mail an: mahlzeit(at)eat-berlin-festival.de.

be berlin Senatsverwaltung

Unsere Premiumpartner:

Unsere Sponsoren:

eat! berlin Sponsor Berliner Sparkasse 200 Jahre Jubiläum

Unsere Medienpartner:

eat! berlin Sponsor Logo DIE DRAUSSEN WERBER

Unsere strategischen Partner:

eat! Berlin
eat! Berlin