© Thiel PR

MIT BENJAMIN BIEDLINGMAIER

Wer in einem Gourmetrestaurant mit klassischer französischer Haute Cuisine frei von der, nun ja, Entenstopfleber weg, eben jene „Falsche“, geschmacklich täuschend echte, geniale „Faux Gras“ aus Macadamianüssen, Pinienkernen, Trüffel, Ei und Kakao erfindet, der ist weder ein falscher Fuffziger noch Hochstapler. Sondern ein genialer Tüftler.

Benjamin Biedlingmaier (3 Hauben), der im edlen Caroussel im Bülow Palais in Dresden den Kochlöffel schwingt, ist dieser Tüftler und ein hochprämierter Meister seines Faches. Er zählte 2013 zu den jüngsten Sterneköchen des Landes und verteidigt ihn seither souverän, beständig und erfrischend selbstbewusst.

Sachsens Elbflorenz ist prunkvoll, pompös und majestätisch. Die kulinarischen Töne, die Biedlingmaier anschlägt, sind filigran, leise und durchdacht. Weit entfernt von der opulenten Völlerei, für die der einstige Landesfürst August der Starke bekannt war.

Und doch schätzt der Sternekoch den Luxus hochwertiger Produkte sowie die kreative Freiheit, mit der er Tag für Tag Feines auf die Teller zaubern darf. Biedlingmaier kocht klassisch, französisch – farbenfroh und spielerisch. Neben seinem Signature Dish Faux Gras stehen ebenso exquisite Gerichte „vom Tier“ wie geräucherter Stör, Kaisergranat oder Lammzunge auf der Menükarte. Allerdings nicht bei uns! Da schwelgen wir in grenzenloser Gemüselust. Moderiert wird auch dies wieder von Maris Hubschmid.

Georg Prinz zur Lippe, innovativer Unternehmer, bodenständiger Schlossherr und Winzer aus Leidenschaft, wird für die Weinbegleitung einige Spitzentropfen aus seinem Schlosskeller nach Berlin bringen. Schloss Proschwitz ist Sachsens ältestes privates Weingut und gehört seit 1996 zum VDP.

  • Do. 28.02.
  • Vegetarisches 5-Gang-Menü mit Weinbegleitung
  • Restaurant in der Max-Schmeling-Halle
  • Falkplatz 1 | 10437 Berlin
  • Einlass: 18.30 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr
  • 159,-

BENJAMIN BIEDLINGMAIER

Benjamin Biedlingmaier (3 toques), the man behind the cooking spoon at Dresden’s fine Caroussel im Bülow Palais, became one of Germany’s youngest starred chefs in 2013. He’s an inventor, including his brilliant, incredibly real tasting „Faux Gras“ of macadamia nuts, pine nuts, truffles, eggs and cocoa. On this evening, Biedlingmaier will be cooking classic and French — with verve and color — through a boundless vegetarian prism. Georg Prinz zur Lippe’s Schloss Proschwitz is Saxon’s oldest private winemaking estate and, since 1996, a member of the VDP. The innovative entrepreneur and passionate winemaker will be delving into his cellar for liquid accompaniments.

As elsewhere, this final veggie fest will be moderated by Maris Hubschmid.

  • Thu. 28.02.
  • vegetarian 5-course menu with accompanying wines
  • Restaurant in der Max-Schmeling-Halle
  • Falkplatz 1 | 10437 Berlin
  • Admission: 6:30 pm | Start: 7:00 pm
  • 159,-

eat! Berlin
eat! Berlin