Kirche & Genuss

Tauf- und Traukirche

FESTLICHES DINNER IM DOM

Ein behutsamer Umgang mit der Schöpfung kann auch schmackhaft sein“, so kündigte der SWR einst einen Beitrag über Kirche und Genuss an. Steigt man in das Thema ein, offenbart sich eine wunderbare Welt. Ob Weinbau, Bierbrauerei oder Käseherstellung, allerorts finden sich Spuren enger Verknüpfungen von hochwertiger Genussmittelproduktion und Klerus. Wein- und Lagenbezeichnungen wie Klosterberg, Prälat, Abtsleite, Kirchsteig spielen auch heute noch eine Rolle. Das ist nur konsequent, wird doch „das Blut Christi“ auch mit Wein symbolisiert. Bier war DAS Fastengetränk der Mönche, was so manchem Molletrinker als willkommene Ausrede dient. Man wird schnell fündig in der Kräuterkunde, in der Milchwirtschaft und beim Brot backen: Überall stoßen wir auf engagierte Mönche, Nonnen und Priester.

Spannenderweise hat auch der Habitus der modernen Spitzengastronomie etwas sehr klerikales. Oft wird bei der Ernährung von „Ersatzreligion“ gesprochen, es wird das Brot gebrochen und geteilt und der Wein aus Kelchen getrunken. So mancher hat beim Schnuppern am Glas einen Gesichtsausdruck, als suche er grad den heiligen Gral.

Dr. Nikolai Wojtko, Journalist, Gastrosoph und Medienwissenschaftler hat das Thema Essen und Trinken kulturgeschichtlich aufgearbeitet und darüber einige Bücher geschrieben. Er wird uns kurzweilig durch den Abend führen und mit spannenden Erkenntnissen beglücken.

Bekocht werden wir von Kochlegende Franz Raneburger, der über 10 Jahre lang einen Stern im Guide Michelin hielt und heute sein eigenes Cateringunternehmen leitet. Ihm zur Seite steht Andreas Staack. Ihn vermissen wir in Berlin sehr, kochte er doch auf sympathische und feinsinnige Art an Berlins Spitze mit, was der Gault&Millau mit 2 Hauben honorierte.

Da wir den Abend auch zum Wohl des Berliner Doms gestalten wollen, werden wir eine besondere Flasche Weinversteigern. Der Erlös kommt der Berliner-Dom-Stiftung zugute, schließlich steht die Fassadenrenovierung ins Haus.

  • Do. 28.02.
  • 6-Gang Menü mit Weinbegleitung
  • Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin
  • Am Lustgarten | 10178 Berlin
  • Einlass: 18.30 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr
  • 159,-

FESTIVE DINNER AT BERLIN CATHEDRAL

Everywhere you look there are close, deep ties between the world of food and the work of the clergy. It makes sense in many ways — Christ’s blood is symbolized by wine, his body by bread, and the epicurean lifestyle is sometimes called a „replacement for religion.“ Dr. Nikolai Wojtko – journalist, gastrosoph and media studies expert, will provide informative and entertaining insights into this theme. The evening’s cuisine will come from cooking legend Franz Raneburger, who held * Michelin for over 10 years and today runs his own catering firm. He’ll be joined by Andreas Staack (2 toques), whom we very much still miss in Berlin. The evening will go to the benefi t of Berlin Cathedral, including the auction of a very special bottle of wine.

  • Thu. 28.02.
  • 6-course menu with accompanying wines
  • Oberpfarr- und Domkirche zu Berlin
  • Am Lustgarten | 10178 Berlin
  • Admission: 6:30 pm | Start: 7:00 pm
  • 159,-

Franz Raneburger © Charles Yunck

Andreas Staack © Carmen Jasmyn Hoffmann

Dr. Nikolai Wojtko

eat! Berlin
eat! Berlin