UNTERIRDISCH

Massimo Ferradino und Hans Richard © Christian Kielmann

MÄNNER DIE NACH ESSEN BUDDELN

Trüffel werden von Schweinen bzw. von Hunden gefunden. Wussten Sie das? Wenn ja, dann vergessen Sie es schnell wieder. Die besten Trüffel findet nämlich immer noch Massimo Ferradino. Der Italiener mit Schweizer Akzent ist der wichtigste Ansprechpartner der Berliner Spitzenköche, wenn der begehrte weiße Alba oder der köstliche schwarze Périgord-Trüffel Saison haben. Wenn Sie also bei „Tuber“ nicht an Blasinstrumente denken, dann sind Sie vermutlich an diesem Abend eines nicht: nämlich fehl am Platz. Schauen Sie einfach mal bei tartufodelre.com. Da werden Sie geholfen!

Mit Schweizer Akzent kann auch Hans Richard aufwarten. Und mit * und mit 16 Punkten und 2 Hauben im Gault&Millau. Er betreibt das schöne und geschichtsträchtige Restaurant Richard in der Köpenicker Straße in Kreuzberg. In dem Haus befanden sich schon viele Lokale mit Bedeutung, unter anderem die von der linken Szene geliebte „Tarantel“. Gleich darüber trieb die bunte AAO-Kommune des Wiener Künstlers Otto Mühl ihr polygames Unwesen. Fine-Dining-Küche à la française mit schweizerischem Einfluss gab es hier noch nie, zumindest nicht vor Hans Richard.

Das vegetarische Menü mit reichlich Trüffel wird begleitet vom badischen VDP.Weingut Stigler aus Ihringen. Der maischevergorene Grauburgunder M von Juniorchef Max Stigler ist nur einer der hervorragenden Weine, die sich besonders gut mit Gemüse vertragen.

An diesem Abend widmen wir uns allem, was unmittelbar im Boden wächst. So wie der Trüffel werden auch unterschiedliche Wurzelgemüse und Knollengewächse an diesem Abend die Hauptrolle spielen. Geerntet von Männern, die nach Essen buddeln.

 

  • Fr. 28.2.
  • Vegetarisches 5-Gang-Trüffelmenü mit Weinbegleitung
  • Richard
  • Köpenicker Str. 174 | 10997 Berlin
  • Einlass: 18.30 | Beginn: 19.00 Uhr
  • 149,-

UNDERGROUND

It’s truffle season! Whether it’s fi ne white truffles from Alba or black ones from the Périgord: the mere sight on the menu of these divine but rare fungi sets any gourmet’s heart aflutter. While truffles have many companions in the soil where they grow, digging up those co-inhabitants is sometimes anything but easy. On this meat-free evening we’ll sample other mushrooms and veggies that also grow under the earth. The wines will come from VDP.Winery Weingut Stigler in Ihringen in Baden.

  • Fr. 28.2.
  • Vegetarian 5-course truffle menu with wine accompaniment
  • Richard
  • Köpenicker Str. 174 | 10997 Berlin
  • Admission: 6:30 pm | Start: 7:00 pm
  • 149,-

eat! Berlin
eat! Berlin