Tour de Cuisine

This post is also available in: English

Tour De Cuisine

„Hoch oben“ bei den Berliner Starköchen

Es gibt kulinarische Erlebnisse, die sind (eigentlich) nicht mit Geld zu bezahlen. Das erfrischende Glas Champagner oben auf dem Eiffelturm mit Blick über Paris, nachdem man mutig 704 Stufen hochgestiegen ist. Oder die fantastische Brotzeit, die man in der Almhütte serviert bekommt, im Hintergrund grüßen die Alpen. Liegt es vielleicht am Panorama? Wir sagen ja. Die exklusive „Tour de Cuisine“ der eat! berlin führt acht auserwählte, beziehungsweise besonders schnell buchende Gäste zu Spitzenrestaurants mit Spitzenaussicht, inklusive vier überraschenden Gängen und passendem Wein. Und keine Angst: alle Restaurants, die wir besuchen, verfügen über einen Fahrstuhl.

Ausgangs- und Treffpunkt an diesem Samstagnachmittag ist die Lobby des extravagantesten Hotels in der City West: Im Waldorf Astoria erwarten uns Hoteldirektor Gregor Andréewitch und Daniel Behrendt, der seit März 2017 für die Küche des edlen Hotelrestaurants verantwortlich ist. Wir fahren hoch in die 15. Etage, wo in der Library ein schönes Glas Wein serviert wird, passend zum ersten Gang unserer „Tour de Cuisine“. Genießen Sie dabei den weiten Blick über Kurfürstendamm, Tauentzienstraße und die Gedächtniskirche und plaudern Sie mit den beiden Chefs des Luxushotels.

Weiter geht es dann mit unserem Fahrservice zur nächsten Station: Im Restaurant Hugos bereitet uns Eberhard Lange (drei Hauben) den zweiten Gang der Tour, auch der noch geheim, begleitet vom passenden Getränk. Lange hat einen der schönsten Arbeitsplätze der Stadt, 14 Stockwerke hoch über dem Tiergarten, viel Grün fürs Auge, während am Horizont die Flugzeuge Richtung Tegel ziehen.

Dritter Hotspot auf unserer kulinarischen Höhenreise ist das Golvet am Landwehrkanal, wo Gastgeber Björn Swanson (zwei Hauben) uns erwartet. Der Sternekoch hat das neue Restaurant im Frühjahr 2017 ganz nach seinen Vorstellungen eingerichtet. Zum schönen abendlichen Blick über Kulturforum und Potsdamer Platz kommt eine fantastische Küche, global und bodenständig zugleich, wie der dritte Gang beweisen wird.

Zu guter Letzt fahren wir weit hinaus in den Osten der Stadt, zu dem Restaurant an der Landsberger Allee, das den Himmel bereits in seinem Namen trägt: Im Skykitchen erwartet uns Berlins jüngster Sternekoch Alexander Koppe (zwei Hauben), der uns den letzten Gang zubereiten wird, das passende Glas Wein und ein ungewöhnlicher Blick über Ostberlin inklusive. Bei klarem Wetter kann man sogar das ehemalige Postgiroamt in Kreuzberg sehen. Und das da hinten, ist tief im Westen nicht das Waldorf Astoria?

Immer mit an Bord ist der Winzer Nik Weis mit feinen Tropfen vom St. Urbanshof.

Neugierig geworden? Lust auf irdischen Genuss in himmlischen Höhen? Dann machen Sie schnell, denn es gibt nun mal nur acht Plätze.

Zeitplan (geschätzt):

15.30 Uhr
Treffen in der Hotellobby des Waldorf Astoria
16.10 Uhr
Weiterfahrt zu Eberhard Lange ins Hugos
17.10 Uhr
Eintreffen bei Björn Swanson im Golvet
18.00 Uhr
Weiterfahrt zu Alexander Koppe ins Skykitchen
Im Anschluss:
Ausklang in der Skybar – individuelle Heimreise

 

  • Sa. 3.3.
  • 4 Gänge mit Weinbegleitung in 4 Restaurants über den Dächern von Berlin
  • Waldorf Astoria Berlin
  • Hardenbergstraße 28 | 10623 Berlin
  • Beginn: 15.30 Uhr
  • 119,-
  • Nur 8 Tickets!

eat! Berlin
eat! Berlin