AROMA TRIFFT AROMA TRIFFT AROMA…

This post is also available in: English

UNSER GIGANTISCHER FOOD- & FLAVOURPAIRINGABEND  MIT ANTONIEWICZ & FRANK

Donnerstag, 2. März 2017, 19 Uhr

 

s_antoniewicz-portraits-419-_-fotocredit-antoniewicz-gmbhs_horvath_042016_0033Es ist schon ein wahnsinniger Trend. Fast jeder behauptet von sich, diese Disziplin besonders gut zu beherrschen: die Verpaarung der Aromen. Was für Effekte dabei entstehen können, was für unglaublich prägende Erlebnisse, das hat Heiko Antoniewicz nicht nur intuitiv erprobt, er hat es sogar in der Tiefe erforscht.

Bisher hat sich kein anderer Koch mit einem derart wissenschaftlichen Ansatz damit beschäftigt. Dementsprechend zählt sein Buch „Flavoir Pairing – das Spiel der Aromen“ mittlerweile zu den absoluten Standardwerken dieser Disziplin.


Die Seite „Bücher.de“ empfiehlt das Buch mit folgendem Text: „Heiko Antoniewicz, Pionier der innovativen Kochkunstszene Deutschlands, erläutert in seinem Atlas für Geschmack, Aroma und Haptik leicht nachvollziehbar das Prinzip „Flavour Pairing“. Sein Ziel ist es, dem Leser einen Leitfaden an die Hand zu geben, der es ihm ermöglicht, eigenständig und auf Basis der Aromenharmonie neue Gerichte zu konzipieren. Anhand bekannter Kombinationen werden Zusammenhänge erklärt; Harmonien, die die Natur bestimmter Lebensmittel mit sich bringt, Erkenntnisse aus eigenen Arbeiten sowie Adaptionen bekannter Gerichte spielen dabei eine große Rolle.“ Das Buch ist im Matthaes Verlag erschienen und kostet 79,90 €.

Antoniewicz erstes Buch „Fingerfood – Die Krönung der kulinarischen Kunst“ wurde übrigens mit dem World Cookbook Award als „Innovativstes Kochbuch der Welt“ ausgezeichnet.

Über Sebastian Frank  haben wir schon so viel Lobendes geschrieben, dass selbst uns langsam die Worte ausgehen. Ein  junger Koch, der in Berlin eine Karriere hingelegt hat, wie keiner zuvor. Als junger, ambitionierter Koch kam er hier an, wollte eigentlich im Adlon anfangen, landete dann aber doch im Horváth in Kreuzberg. Er landete dort aber nicht nur, er schlug kometenhaft ein. Bernd Matthies vom Tagesspiegel kam, lobte Franks Kochkunst über den Klee. Es folgten erst 16 dann 17 Punkte im Gault&Millau, erst ein dann zwei Sterne im Guide Michelin, 9 Pfannen und „Koch des Jahres“ im Gusto und heute ist Sebastian einer der meist gefragten Berliner Köche. Eine unglaubliche Geschichte, der „American Dream“ auf Berlinerisch.

Insofern ist es gigantisch, dass wir diese beiden Größen an einem Abend vereinen konnten. Zwei Köche, die völlig neu über Essen nachdenken und zwei „Pyrotechniker des Gaumens“. Sie feuern ein Feuerwerk nach dem anderen. Es gibt sieben Gänge und eine Getränkebegleitung. Drei Gänge werden mit Wein und vier alkoholfrei begleitet. Auch ein spannendes Thema, weil es nur wenigen Sommeliers gelingt, eine dem Wein adäquate Getränkebegleitung ohne Alkohol zu kreieren. Wir freuen uns drauf!

7-Gänge Menü inkl. Weinbegleitung und alkoholfreien Kreationen
Einlass: 18:30 Uhr, Beginn 19:00 Uhr
Tickets: 169,00€
Restaurant Horváth, Paul-Lincke-Ufer 44a, 10999 Berlin
button-neu

eat! Berlin
eat! Berlin