MIT TOBIAS SUDHOFF

Was müssen sich die Eigentümer der „Westfälischen Stube“, Parkhotel Surenburg, gedacht haben, als sie Tobias Sudhoff zum Küchenmeister ernannten. DER Sudhoff? Dieser Kabarettist? Ja, genau: Er ist nicht nur Entertainer, Jazz-Festival-Organisator, Autor, Orchideenzüchter, Naturwissenschaftler … er hat auch einen Lehrauftrag an der FH Münster, wo er Studenten der Ökotrophologie die simplen, doch stets erstaunlichen Zusammenhänge von Naturwissenschaft und Kochen erklärt. Und er ist Mitglied im Kompetenzteam des „Food-Lab Münster“, einem in Deutschland einzigartigem Thinktank für innovative Produktentwicklung, Esskultur und Nachhaltigkeit.

Nun ist das mehr genial als verrückte Multitalent eben auch noch verantwortlich für ein Sternerestaurant. Diese Kooperation einer akademischen Fakultät mit Spitzengastronomie ist einzigartig. Gemeinsam stehen sie für das Projekt „Science for Stars“, das Nachhaltigkeit und Genuss verbindet: Die Teller entstehen im foodlab und werden im Sternerestaurant zum Gast geschickt. Sudhoffs Botschaft zur Eröffnung unserer Spitzengemüse-Reihe lautet: „Ernährung der Zukunft – noch 32 Ernten…!“ Er wird Ihnen in spitzzüngiger, ironischer Manier seine Vorstellungen zur Ernährung der Zukunft im Sinne von Nachhaltigkeit, Versorgung von 10 Mrd. Menschen und zum Thema Genuss näherbringen.

Denn er ist überzeugt: „Genuss ist ein besseres Argument für nachhaltiges Leben als jeder moralinsauer erhobene Zeigefinger“. Damit trifft er genau den Ton, den wir mit unserer Vevolution-Serie vorgeben wollen.
Das kulinarische Schaffen wird an diesem Abend moderiert von Tagesspiegel-Autorin Maris Hubschmid. Die Weine dazu kommen vom Moselwinzer Nik Weis. Auf seinem VDP.Weingut St. Urbans-Hof widmet er sich „dem ewigen Weinbau“. Was er darunter versteht, können Sie ihn dann direkt fragen.

 

  • Fr. 22.2.
  • Vegetarisches 5-Gang Menü mit Weinbegleitung
  • Restaurant in der Max-Schmeling-Halle
  • Falkplatz 1 | 10437 Berlin
  • Einlass: 18.30 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr
  • 149,-

TOBIAS SUDHOFF

Tobias Sudhoff — an entertainer, jazz festival organizer, author and scientist — makes a good case: „…Pleasure is a far better argument for living sustainably than any holier-than-thou finger waggling…“ We couldn’t have said it better, which is why we founded this veggie pop up series in the first place.

Sudhoff’s theme for this opening event in the series: „How We’ll Feed the Future — 32 More Harvests…!“ With plenty of his characteristic wit and irony, Sudhoff will present his visions on the future of food, taking into consideration sustainability, 10 billion humans… and of course, the ethics of pleasure.

Moderated by Tagesspiegel writer Maris Hubschmid, with wines from Mosel winemaker Nik Weis from VDP Weingut St. Urbans-Hof.

  • Fr. 22.2.
  • vegetarian 5-course menu with accompanying wines
  • Restaurant in der Max-Schmeling-Halle
  • Falkplatz 1 | 10437 Berlin
  • Admission: 6:30 pm | Start: 7:00 pm
  • 149,-

eat! Berlin
eat! Berlin