Mit Andreas Krolik

Das vegane Menü von Andreas Krolik, 3 Hauben/18 Punkte und Gault&Millau-Koch des Jahres 2017, muss ja der helle Wahnsinn gewesen sein, wenn selbst unser Festivalleiter (… und erklärte Fleischliebhaber) schier in Verzückung geriet und den Kreateur jener Gemüsespitzen aus dem Frankfurter Zwei-Sterne-Restaurant „Lafleur“ sogleich zur eat! berlin einlud.

Was hat denn schnödes Grünzeug mit Genuss zu tun, wird sich manch „eingefleischter“ Gourmand fragen. Und dann vielleicht noch kurz die Nase rümpfen. Seien Sie gewarnt! Andreas Krolik kocht als einziger Spitzenkoch unseres „Gemüse-Spezials“ komplett „tierfrei“. Warum? Weil er es kann!

Seine Menüs sind vielschichtig, filigran, facettenreich. Von Krolik, der ursprünglich Förster werden wollte und schon in Brenners Parkhotel und im Tigerpalast mit zwei Sternen prämiert wurde, kann zurecht behauptet werden, dass er die vegane Küche in Deutschland auf Top-Niveau gehoben hat. Der erklärte Gemüseliebhaber kennt das Geheimnis herausragender Gemüsekreationen: Er schmort, brät, kombiniert und schmeckt so raffiniert ab, dass Ihnen gar nicht auffallen wird, dass sich so gar nichts Tierisches auf Ihrem Teller befindet.

Paul Fürst und sein Sohn Sebastian leiten gemeinsam das hoch dekorierte VDP.Weingut Rudolf Fürst. Sie werden die idealen Speisenbegleiter zu Kroliks veganen Visionen aussuchen. Elegante und fein strukturierte Rotweine und brillante trockene Weißweine sind sicher dabei. Frische und Feinheit ist bei den Fürsts oberstes Ziel. So passen sie wunderbar zusammen, die Weine und die Speisen unseres fünften grünen Abends, wie immer moderiert von Maris Hubschmid.

  • Di. 26.02.
  • Veganes 5-Gang-Menü mit Weinbegleitung
  • Restaurant in der Max-Schmeling-Halle
  • Falkplatz 1 | 10437 Berlin
  • Einlass: 18.30 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr
  • 179,-

Andreas Krolik

Of the various chefs in our VEVOLUTION series, Andreas Krolik (3 toques/18 points and Gault&Millau Chef of the Year 2017) has opted to work completely „animal-free.“ Why? Because he can! His menus are delicate, layered and multifaceted. He braises, roasts, combines and counterbalances so fi nely that you’ll never notice that no animals were harmed in their making. Paul Fürst and his son Sebastian together lead the highly decorated VDP estate Weingut Rudolf Fürst. They’ll be selecting a few bottles of elegant and fi nely structured reds and brilliant dry whites to pair perfectly with Krolik’s vegan visions. Freshness and fi neness — the wines and dishes of our fi fth green evening, moderated as always by Maris Hubschmid.

  • Tue. 26.02.
  • vegan 5-course menu with accompanying wines
  • Restaurant in der Max-Schmeling-Halle
  • Falkplatz 1 | 10437 Berlin
  • Admission: 6:30 pm | Start: 7:00 pm
  • 179,-

eat! Berlin
eat! Berlin