Der Tagesspiegel-Genuss-Abend

This post is also available in: English

Der Tagesspiegel Genuss Abend
K. Röger & B. Matthies © Ingo Gebhard

Ein Blind Date mit Köchen und Winzern

Nicht nur die Leser des Berliner Tagesspiegel kennen Bernd Matthies und Kai Röger als einfluss-reiche Gastro-Journalisten der Hauptstadt. Der eine, Matthies, schreibt vielbeachtete, manchmal auch gefürchtete Restaurantkritiken und kennt die Berliner Gastronomie wie seine Westentasche. Der andere, Röger, war Chefredakteur des Stadtmagazins „zitty“, Chef des grandiosen Magazins Tagesspiegel Genuss und schreibt für das Hauptstadtblatt über neue Restaurants, Küchentalente und Ländertrends.

Im Jahr 2016 starteten wir das Projekt „blind date“ mit Matthies und Röger, der besondere Thrill: Weder Köche noch Winzer waren bekannt. Wir waren überwältigt, wie schnell der Abend ausverkauft war, obwohl keiner der Ticketkäufer irgendeine Information über den Ablauf hatte. Das kann man nur als Indiz dafür werten, dass man Bernd Matthies, Kai Röger, dem Tagesspiegel und ein bisschen auch eat! berlin mittlerweile blind vertraut.

Das große Interesse und der große Spaß verlangten nach einer Wiederholung. Im vergangenen Jahr gelang es uns, die Spitzenköche Daniel Schmidthaler (drei Hauben) von der Alten Schule in Fürstenhagen und Matthias Gleiß (drei Hauben) vom Volt unbemerkt ins Schmelzwerk der Sarottihöfen zu schmuggeln.

Mit großartiger Unterstützung des Hausherrn Markus Herbicht kochten sie ein rundum gelungenes Überraschungsmenü zu den Weinen von Herbert Zillinger (großartiger Veltliner „Radikal“) und Josephin Peränen (Candialle, Toskana), die unter anderem ihren herausragenden „Ciclope“ mitgebracht hatte. Kein Besucher wusste, was ihn erwartet – und keiner hat sich hinterher beschwert. Im Gegenteil.
Es wurde wiederum ein genussreicher und großartiger Abend für alle Beteiligten, auch für die beiden Gastgeber.

Doch Schluss mit dem Rückblick, kommen wir zu den Informationen zu diesem Jahr. Wer kocht? Wer zeigt uns seine Weine? Wir wissen es schon – doch ausplaudern werden wir nichts. Schon gar nicht gegenüber den Herren Matthies und Röger.

Nur so viel sei verraten: Der Abend findet wieder im Schmelzwerk in den Sarottihöfen statt. Spitzenkoch Markus Herbicht wird bestimmt auch wieder für einen großartigen Menüstart sorgen und sich wie immer als perfekter Gastgeber erweisen. Na, vielleicht doch noch ein Informations-Amuse-bouche: der Gastkoch zählt zu den besten seiner Zunft in Österreich. Ein echter Knaller!

  • Mi. 28.2.
  • 6-Gänge Menü mit Weinbegleitung
  • Schmelzwerk in den Sarottihöfen
  • Mehringdamm 55 | 10961 Berlin
  • Einlass: 18.30 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr
  • 129,-

eat! Berlin
eat! Berlin