Big in Berlin

This post is also available in: English

Herbert Beltle © Amin Akhtar
Herbert Beltle © Amin Akhtar
Maria Groß
Maria Groß

Weil Größe eben doch wichtig ist

Sie werden bewundert, wir blicken zu ihnen auf, sie behalten stets und ständig den Überblick. Große Menschen haben es doch richtig leicht, das denken zumindest die kleinen. Nur der ganz normale Alltag ist oft schwierig: Passende Kleidung gibt es nicht überall, niedrige Türstocke sind eine potentielle Gefahr und dann kommen dauernd noch die nervenden Fragen, zum Beispiel wie „denn die Luft da oben“ sei. Ähnlich geht es den Großen unter den Weinflaschen, den Magnums (1,5 Liter), Doppelmagnums (3 Liter), Balthasars (12 Liter) oder gar den Solomons (20 Liter) im gastronomischen Alltag: Sie werden zwar gerne bestaunt, kommen aber eher selten zum Einsatz.

Das soll dieser Abend ändern, der ganz im Zeichen der Größe steht. Herbert Beltle, Chef von Rotisserie Weingrün, Altes Zollhaus und Aigner am Gendarmenmarkt, präsentiert die großen und kleinen Riesen unter den Weinflaschen und lässt die Gäste von raren Tropfen kosten, die teilweise seit Jahren in Übergröße in den Kellern schlummern.

Eine ganz Große ist auch die Gastköchin des Abends und das nicht nur dem Namen nach: Maria Groß vom Restaurant Bachstelze in Erfurt war bis 2016 die erste und einzige Sterneköchin im Osten Deutschlands.

Tatkräftig unterstützt wird sie vom Rôtisseur-Team des Restaurants an der Friedrichsgracht, wo sich sonst die besten Grillhähnchen und Duroc-Schweinebäuche Berlins am beeindruckenden Flammenwandgrill drehen. Passend zum Thema des Abends werden diesmal mächtige Fleischstücke auf dem Spieß landen: Ein komplettes Spanferkel zum Beispiel oder eine ganze Hochrippe, die Grillmeister freuen sich schon sehr und sind für Experimente offen. Vielleicht passt ja auch ein ganzer Schwertfisch auf den Spieß. Fachmännisch zerlegen wird die Tiere Gesumino Pireddu, der „Meister der Messer“ und ehemalige Maître des Margaux, dessen Filetier- und Tranchierkünste die Gäste immer wieder zum Staunen bringen. Er gilt (was auch sonst) als einer der ganz Großen seiner Zunft und wurde 2017 von uns als „Förderer der Genusskultur“ ausgezeichnet.

Sie sehen, es wird Großes geschehen an diesem Abend, und deshalb zeigen sich auch die Gastgeber großzügig: Alle weiblichen Gäste über 1,80 Meter und alle männlichen über 1,90 Meter erhalten ein Gastgeschenk. Nette kleine Geste für nette große Gäste an einem netten und großen Abend, oder?

 

  • Sa 24.2.
  • Giganten-Menü mit Weinbegleitung
  • Rotisserie Weingrün
  • Gertraudenstraße 10 | 10178 Berlin
  • Einlass: 18.30 Uhr | Beginn: 19.00 Uhr
  • 99,-

eat! Berlin
eat! Berlin